Do You’ll ever everything everywhere note?

Mich kotzte ja bisher die Verwendung von Notizapps auf dem Mac ein wenig an.

Die SketchBox war ja ganz nett und übersichtlich, aber eben nur auf dem Mac.

Die Mac Notes lassen sich gut auf dem iPhone nutzen, aber der Sync ins Mail.app und die Nutzung dort finde ich persönlich ziemlich schlimm.

Beim Podcast der Jungs von mobileMacs (im übrigen ein ziemlich cooler Hörbuchabwechslungsersatz) wurde ich auf das iPhone App Evernote aufmerksam gemacht. Hier gibt es ein App fürs iPhone, eins für den Mac, wer möchte findet ne .exe fürs Windows und das meiner Meinung nach Beste ist, dass man auf ein Webinterface zugreifen kann, mit dem wiederum alle Anwendungen syncen.

Das finde ich für meinen Anwendungsfall (daheim MAC, at work und auf dem KuJampel Book Ubuntu, in der Tasche iPhone) total sexy!

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in iPhone, Mac, Software und getagged , , , , . Bookmarken: Permanent-Link. Kommentieren oder ein Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Ihr Kommentar

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt. Benötigte Felder sind mit * markiert

*
*

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>